Kopfbild 001

Im Labyrinth verlierst du dich nicht.
Im Labyrinth findest du dich.
Im Labyrinth begegnest du dir selbst.

nach H. Kern



Erfahrungsberichte

Die Weisheit der alten Steine

Erfahrungen im Labyrinth

„Labyrinth der Männer“ stand auf dem Flyer in der Ferienwohnung am Dieksee. Und viele weitere Worte, die meine Neugier weckten, aber vielleicht auch schon zu viel erklären wollten. Ich kam an einen Ort, der von den Kräften der Natur und der Menschen gestaltet war. Zunächst sah ich nur willkürlich angeordnete Steine auf einer Wiese unter alten Eichen. Aber die runde Form schuf Ordnung und Ruhe, der Eingang und die Steine für die Himmelsrichtungen gaben Orientierung. Das Labyrinth lockte mich anfangs wie ein Kinderspiel, schnell mal durch und wer als erster wieder draußen ist, hat gewonnen. Aber auf halber Strecke kamen dann die Fragen: Was tue ich hier? Mache ich mich nicht lächerlich? Was soll das Ganze? Die Autorität und Weisheit der alten Steine verdrängte die Zweifel wies unerbittlich den Weg. Im Zentrum schloss ich einen Moment die Augen, spürte die Verbindung zur Erde und die warme Frühlingsluft. Zurück hätte ich einfach über die Steine springen können, aber ich lief die ganze Strecke ab und achtete diesmal besonders auf die Steine, große und kleine, graue und braune. Es war nicht die Größe der Anlage, sondern die Sorgfalt und das Vertrauen der Erbauer in den Sinn ihres Tuns, die mich beeindruckt zurück ließen.

Bertram S.




Erfahrungsberichte

Suche


Navigation
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland